Aktuelles aus der Region

Pflegedienstleiterin Hilma Dörr (re) mit Mitarbeitenden der Sozialstation vor den neuen Räumen. Foto: Diakonie Saar/ Paulus 20. Juli 2018

Arbeitsbedingungen verbessert


Im Juni ist die Ökumenische Sozialstation Alt-Saarbrücken auf der Folsterhöhe in ein vollsaniertes Haus im „Vogelsborn 2“ umgezogen. Dort konnten größere und modernere Räume bezogen werden. weiterlesen
Die Teilnehmenden werden in Theorie und mit praktischen Übungen berufsbezogen qualifiziert. Foto: Diakonie Saar/ Paulus 17. Juli 2018

Berufliche Perspektive für Flüchtlinge


Anfang Oktober startet für Arbeitssuchende mit Migrationshintergrund ein neuer „IMPULS“-Vorbereitungskurs für eine berufliche Perspektive in der Pflege. Der Kurs, den die Diakonie Saar in Kooperation mit dem Caritasverband Saarbrücken und Saar durchführt, geht über ein Jahr. weiterlesen
Ein gutes Miteinander: Saadun Suhyla, Katharina Degel und Tamin Ammouri vom Verein „Massar“ mit Petra Philipczyk vom Projekt „Ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit“ der Diakonie Saar. Foto: Diakonie S 12. Juli 2018

„Austausch ermöglichen“


Im Begegnungs-Café vom Projekt „Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit“ der Diakone Saar ist die Idee entstanden, einen Verein von und für Migranten zu gründen. Nun sind alle Formalitäten erledigt und auch ein Name wurde gefunden: „Massar“. weiterlesen
Die Superintendenten fordern, mehr Geld für die Integration zur Verfügung zu stellen, etwa in der Bildungsarbeit. Foto: Diakonie Saar/ Paulus 28. Juni 2018

„Kehrt zurück zu Vernunft und Besonnenheit“


Die Superintendenten der Evangelischen Kirchenkreise Saar-West und Saar-Ost, Christian Weyer und Markus Karsch, fordern in einer Erklärung die Verantwortlichen in Politik und Gesellschaft auf, das „parteipolitisch motivierte Hick-Hack“ in der Flüchtlingspolitik einzustellen. weiterlesen
Zurück