15. November 2017

Jenseits von Wittenberg - Die Reformation in Frankreich


Wir feiern 500 Jahre Reformation und sehen dabei vor allem auf Wittenberg und Deutsch-land. Die Pariser Brückentage 2017 wenden den Blick westwärts auf die Reformation in Frankreich. Ganz unterschiedlich sind die Kontexte, in denen die reformatorische Idee hier Fuß fasst.

Wir nehmen die Anfänge der Reformation in Frankreich in den Blick, ebenso die Frauen in der Reformationsbewegung und deren Bedeutung für die Reformation in Frankreich. Calvin, den für Frankreich sehr bedeutenden Reformator, lernen wir als Pfarrer und Seelsorger kennen und erhalten eine Einführung in das Glaubensbekenntnis von La Rochelle.
Zwei Exkursionen sind vorgesehen: Eine Stadtführung durch das protestantische Paris und ein Besuch in einer französischen Kirchengemeinde. Wir erfahren, wie heute in Frankreich protestantischer Glaube gelebt wird.
Den Abschluss der Brückentage bildet ein Treffen mit einem Vertreter der protestantischen unierten Kirche. Nach der Kirchenunion 2013 wurde ein Thesenprojekt auf den Weg gebracht mit dem Ziel, ein neues gemeinsames Glaubensbekenntnis zu formulieren.
Tagungssprache: Deutsch

Tagungsleitung:
Johanna Wittmann, Ev. Akademie im Saarland
Britta François, Foyer le Pont, Paris

Termin: 15. - 18.11.2017

Alle Infos bei der Ev. Akademie im Saarland.





Zurück