Ev. Freiheitspreis Saar


Die Evangelischen Kirchen im Saarland schreibenseit 2022 jährlich den „Evangelischen Freiheitspreis Saar“ aus. Damit wird eine Einzelperson oder Gruppe ausgezeichnet, die sich aus christlicher Überzeugung heraus durch besonderes Engagement um Kirche und/oder Gesellschaft verdient gemacht hat.

Christ:innen glauben, dass Gott sie liebt. Vor diesem Hintergrund werden sie frei, andere Menschen zu lieben und Gutes zu tun. Nicht zuletzt, weil auch Martin Luther das in seiner Rechtfertigungslehre betont hat, ist die „Evangelische Freiheit“ bis heute in zentraler Bestandteil der christlichen Lehre, insbesondere in der Evangelischen Kirche.

Um beispielhaftes Engagement in diesem Sinne zu fördern, vergeben die Evangelischen Kirchenkreise Saar-Ost und Saar-West sowie die Kirchenbezirke Homburg und Zweibrücken den Evangelischen Freiheitspreis Saar.

Mit dem Preis wird eine Einzelperson oder Gruppe ausgezeichnet, die sich beispielsweise durch besonderes Wirken aus christlicher Motivation in der Kirche, in der Ökumene, im Dialog der Religionen oder in bzw. für die Gesellschaft auszeichnet. Auch wer mit seinem Einsatz dazu beiträgt, die Vernetzung verschiedener gesellschaftlicher Gruppen voranzubringen oder der bzw. die für ein im Glauben begründetes Anliegen eintritt, kann für den Preis vorgeschlagen werden. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert.

Der Freiheitspreis wird jedes Jahr im Rahmen des Reformationsempfangs der Evangelischen Kirchen im Saarland am 31. Oktober verliehen.




Zurück