01. September 2020

Familienbildungsstätte trotzt Corona: Vielfältige Programmangebote im Herbst


Die Evangelische Familienbildungsstätte startet mit einem modifizierten Programm in den Herbst. „Wir lassen uns von Corona nicht unterkriegen“, betont Anke Jung, Leiterin der Familienbildungsstätte. „Aber natürlich müssen wir nun manches anders angehen, als ursprünglich geplant."

Kursgruppen werden kleiner, eine Reihe von Infoveranstaltungen bieten wir weiter online an und mit den Angeboten für Kinder starten wir erst nach den Herbstferien.

 

Aktuell gibt es Themenabende zu Erziehungsfragen, zahlreiche Angebote im Bereich der Medienkompetenz, Gesprächskreise und Kurse zu Kommunikation und Beziehung. Vielfältig sind die Veranstaltungen, um etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Da können Kräuter entdeckt, Stressbewältigung, Meditation oder Entspannung geübt werden. Im Bereich Kreativität wird mit Farben und Stoffen gearbeitet. Ein besonderer Akzent sind in diesem Herbst zwei Veranstaltungsreihen mit Informationen zum Umgang mit dem Lebensende, die in Neunkirchen und Saarbrücken gemeinsam mit den Hospizen der kreuznacher diakonie durchgeführt werden.

 

Die Kurse finden in der Evangelischen Familienbildungsstätte, Mainzer Straße 269 in Saarbrücken, sowie in Gemeindezentren und diakonischen Einrichtungen im Saarland statt. Ausführliche Informationen finden  Sie auf der Internetseite der Evangelischen Familienbildungsstätte www.familienbildung-saar.de. Gerne beraten die Mitarbeitenden Interessierte bei der Suche nach einem Wunschkurs oder nehmen sich Zeit für Ideen und Anregungen: Telefon 0681 61348 oder per E-Mail fambild-sb@dwsaar.de.





Zurück